Seite drucken
Sankt Blasien

Dezentrale Infostelle in Menzenschwand

Autor: Susanne Gilg
Artikel vom 11.08.2021

Informationen für große und kleine Gäste

Lebendige Vielfalt und faszinierende Natur: Die Stadt St. Blasien mit ihren Ortsteilen Albtal und Menzenschwand sind Teil des Biosphärengebiets Schwarzwald. Im Menzenschwander Tal können Einheimische und Gäste nicht nur die charakteristische Landschaft erleben, die das Biosphärengebiet auszeichnet, sondern sich auch ganz genau darüber informieren, was im Biosphärengebiet wächst und lebt. Denn die sogenannte dezentrale Infostelle im Kurhaus, die von Ortsvorsteher Joachim Gfrörer betreut wird, bietet allerhand Informationen für große und kleine Gäste. So können Kinder spielerisch und interaktiv entdecken, wie sich verschiedene Baumsorten anfühlen, können erraten, welche Rinder hier heimisch sind oder wo das Auerwild sich am wohlsten fühlt.

Insgesamt sechs Infostellen im Südschwarzwald

„Mit den modern und attraktiv gestalteten Infostellen ermöglichen wir Gästen und Einheimischen einen direkten und einfach zu nutzenden Zugang zu den Inhalten und Zielen des Biosphärengebiets Schwarzwald“, sagt Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer über die dezentralen Infostellen, von denen es bislang sechs im Biosphärengebiet gibt. Neben Menzenschwand finden sich weitere Infostellen in Wehr, Bernau, Dachsberg, Horben und Zell. Über eine eigens entwickelte App an einem Terminal, auf einer Karte und Schautafeln, mit Flyern und Broschüren und einer Infotafel über St. Blasien können Gäste im Kurhaus eine kleine Reise durchs Biosphärengebiet machen und dabei ihren Besuch im Biosphärengebiet vor- oder nachbereiten. Auf Kinder wartet ein Rätsel, bei dem sie am Ende einen Preis gewinnen können.

Weitere Infos zum Biosphärengebiet Schwarzwald unter: www.biosphaerengebiet-schwarzwald.de

http://www.stblasien.de//stadt-handel/aktuelles