Aktuelles: St. Blasien

Seitenbereiche

Herzlich willkommen in St. Blasien
natürlich. vielfältig. stilvoll.
Aktuelles

Hauptbereich

Trekking-Saison beginnt

Autor: Susanne Gilg
Artikel vom 10.07.2021

Eine Nacht Schwarzwald im Zelt erleben

Endlich ist es wieder so weit: Nach coronabedingter Zwangspause startet das Projekt „Trekking Schwarzwald“ in die Saison 2021. Ab Montag, 12. Juli, 8 Uhr,, ist die Buchungsplattform für naturverbundene Wanderinnen und Wanderer freigeschaltet. Jedes Trekking-Camp kann ab dann bis zum 31. Oktober für jeweils eine Nacht reserviert werden. Für mehrtägige Touren kann man von einem Standort zum nächsten wandern.

Sieben Trekking-Camps gibt es bereits im Nordschwarzwald zwischen Baden-Baden, Baiersbronn und Freudenstadt, im Südschwarzwald befinden sich in der Region St. Blasien drei Camps (Windberg, Steinbruch, Felsenhalde) entlang des Alb- und Schluchtensteigs im Landkreis Waldshut. Alle liegen abseits der Ortschaften, sind nur zu Fuß zu erreichen und bieten Platz für drei kleine Zelte, eine Feuerstelle und eine Komposttoilette. Längerfristiges Ziel ist es, das Netz an Trekking-Camps immer engmaschiger über den gesamten Schwarzwald zu knüpfen.

„Die Trekkings-Camps bieten authentische Naturerlebnisse, ohne die teils empfindliche Flora und Fauna des Schwarzwaldes zu belasten“, erklärt Roland Schöttle, Geschäftsführer des Naturparks Südschwarzwald. „Gerade in Corona-Zeiten waren unkontrolliertes Querfeldein-Wandern und wildes Campen im Wald eine echte Belastung für die Natur. Dank der Camps werden die Wandernden in verträgliche Bahnen gelenkt und über die Initiative bewusstWild darüber informiert, wie sie wildtierverträglich in der Natur unterwegs sein können.“

Die Trekking-Camps erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit und sind immer schnell ausgebucht, vor allem an Wochenenden und in den Ferien. Da vor Ort für eine Zeltübernachtung in der Natur nur die nötigste Infrastruktur und minimaler Komfort bereitgestellt werden, müssen Ausrüstung, Verpflegung und Wasser selbst mitgebracht werden. Die Übernachtung in einem Camp ist nur nach vorheriger Buchung möglich. Pro Zelt kostet die Übernachtung in einem der Camps zwölf Euro – maximal drei Personen pro Zelt sind erlaubt. Gefunden werden können die Camps mit Hilfe der sogenannten „letzten Meile“, einer Wegbeschreibung inklusive GPS-Koordinaten, die Wandernde mit ihrer Buchung erhalten.

Weitere Infos und die Buchungsplattform finden sich unter www.trekking-schwarzwald.de

Hintergrund: Das Projekt Trekking Schwarzwald wurde 2017 gemeinsam von den beiden Schwarzwälder Naturparken, dem Nationalpark Schwarzwald und ForstBW initiiert. Ziel ist es, in Abstimmung mit dem Naturschutz und Waldbesitzenden ein Netzwerk von Trekking-Camps entlang zentraler Fernwanderwege des Schwarzwalds zu etablieren. Die Buchungsplattform wurde gefördert mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale, die neuen Trekking-Camps im Naturpark Südschwarzwald zusätzlich mit Mitteln der Europäischen Union (ELR).

Infobereiche