Seite drucken
Sankt Blasien

Für alle Fälle vorbereitet

Autor: Susanne Gilg
Artikel vom 14.04.2022

Was Sie für Ihre Sicherheit im Katastrophenfall tun können

Download: Katastrophenalarm - Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

  

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den vergangenen Jahren haben wir in St. Blasien mehrfach Hochwasserereignisse, Stürme und Brände erlebt. Die Corona-Pandemie hat seit zwei Jahren erhebliche Auswirkungen auf unser Leben. Im vergangenen Sommer hat eine große Flut im Ahrtal verheerende Schäden angerichtet. Dörfer und Städte mussten evakuiert werden und die Bürger konnten nur das Nötigste mitnehmen.

Katastrophen gehören zum Leben. Fast täglich können wir von Katastrophen und größeren Schadensereignissen in den Medien lesen und nehmen die Bilder von Zerstörung und Leid wahr. Auch der Blick auf das aktuelle politische Weltgeschehen zeigt dies. Dabei gibt es nicht nur die großen Katastrophen, die ganze Landstriche für lange Zeit betreffen. Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jedes Individuum, jede Familie eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt.

Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen sind zur alltäglichen Hilfe da. Die Katastrophenschutzorganisationen und das Technische Hilfswerk stehen bei großflächigen Krisen und Katastrophen helfend zur Verfügung. Ergänzt werden sie im Notfall durch weitere Hilfskräfte, so zum Beispiel von der Bundespolizei oder der Bundeswehr.

Die Stadt St. Blasien hat ihre Einsatzpläne in den vergangenen vier Jahren aktualisiert und neue Erkenntnisse sowie praktische Erfahrungen aufgenommen. Zudem arbeiten wir fortlaufend an unserer Notfallplanung und -ausstattung. So sind wir grundsätzlich gut vorbereitet auf den Umgang mit Krisen und Katastrophen. Aber auch die beste Hilfe ist nicht immer sofort zur Stelle. Bei einergroßflächigen und sehr schweren Katastrophe können die Rettungskräfte nicht überall sein. Wenn Sie sich und Ihren Nachbarn selbst helfen können, sind Sie klar im Vorteil. Es kommt dann auf jeden Einzelnen an.

Mit der Broschüre "Katastrophenalarm - Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen", die wir in KW 15 an alle Haushalte verteilt haben, möchten wir Ihnen deshalb eine kleine Handreichung mitwertvollen Hinweisen zur privaten Vorsorge und zum richtigen Handeln in Notsituationen geben. Im Bürgerbüro erhalten Sie den Ratgeber natürlich auch. Zur weiteren Vorbereitung auf Katastrophenfälle empfehlen wir Ihnen auch einen Besuch der Homepage des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Adrian Probst
Bürgermeister

http://www.stblasien.de//stadt-handel/aktuelles