Wichtig zu Wissen: St. Blasien

Seitenbereiche

Herzlich willkommen in St. Blasien
natürlich. vielfältig. stilvoll.
Wichtig zu Wissen

Bodenrichtwerte

Hauptbereich

Bodenrichtwerte

Ein Bodenrichtwert bietet einen Anhaltspunkt zur Einschätzung des Wertes eines Grundstückes. Er ist ein Durchschnittswert der Grundstückspreise einer Gemeinde und nicht mit dem Verkehrswert einer Immobilie gleichzusetzten.

Sie können hier die Bodenrichtwerte der Stadt St. Blasien einsehen um sich über die ortsüblichen Grundstückspreise zu informieren.

  

Förderinformationen Sanierungsgebiet "Stadtmitte"

Undichte Fenster, hohe Energiekosten, zu kleine Zimmer, veraltete Heizung... Kein Haus ist perfekt. Jetzt lohnt es sich über eine Modernisierung nachzudenken! Private Wohngebäude zu erneuern ist wesentlich für das Gelingen einer Sanierungsmaßnahme. Mit einer Modernisierung Ihres Gebäudes können Sie nicht nur die Wohnqualität verbessern, sondern Sie leisten auch einen wertvollen Beitrag zur Aufwertung des Wohnumfeldes. Gleichzeitig zahlt sich die Investition in den Werterhalt Ihres Gebäudes tagtäglich für Sie oder Ihre Mieter aus. Deshalb möchte die Stadt St. Blasien Sie unterstützen und mit diesem Faltblatt über die Fördermöglichkeiten im Sanierungsgebiet informieren. Neben einer finanziellen Unterstützung aus Sanierungsmitteln können Sie auch von attraktiven steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten für das eigene Gebäude profitieren.

Förderinformationen Stadtsanierung - pdf Datei

Leitlinien von Bürgern für Bürger - Baukultur in Bernau & Menzenschwand

Was macht heute Bernau und Menzenschwand aus? Dieser Frage ist ein Arbeitskreis mit ca. 40 Bürgerinnen und Bürgern aus Bernau in den Jahren 2013 und 2014 intensiv nachgegangen. Im Ergebnis wurden Leitlinien formuliert, die bei künftigen Baumaßnahmen (Umbauten, Rückbauten, Modernisierungen und Neubauten) Anregungen geben und Fehlentwicklungen vermeiden sollen. Die Leitlinien sind als Handlungsempfehlung zu verstehen, ihre Umsetzung liegt im Ermessen des einzelnen Eigentümers und Planers.

Baukulturbroschüre - pdf Datei

Informationsblatt für Bauherren und Renovierer

Informationen der Polizei um das Einbruchsrisiko mit einfachen technischen Maßnahmen zu senken.

 

Gestaltungsberatung im Naturpark Südschwarzwald

Der Schwarzwald ist über seine Grenzen hinaus für seine beeindruckende Landschaft bekannt.
Dazu zählt jedoch nicht nur die atemberaubende Natur, sondern auch die ländliche Bautradition, welche Schwarzwaldtypische Kulturlandschaften schafften.

Auch die Region Schwarzwald steht in den nächsten Jahren vor Herausforderungen. Strukturwandel und demographischer Wandel sind nur zwei davon.
Ziel ist es den Schwarzwald mit seinem typischen Baustil durch vorbildliches Bauen zu erhalten.
Die Landschaft, Ortsbilder und vorhandenen Bausubstanzen sollten in ihrer Qualität erhalten und weiterentwickelt werden.

Die Gestaltungskommission des Naturpark Südschwarzwald verfolgen folgenden Ziele:

  • Für die besondere baukulturelle Qualität des Südschwarzwaldes Bewusstsein schaffen.
  • Förderung der zeitgemäßen Gestaltungsqualität von Neu-, Umbauten und Umnutzungen.
  • Fachliche und unabhängige Beratung von Kommunen.
  • Diskurs zwischen Bauherren, Architekten, Genehmigungsbehörden, den politisch Verantwortlichen und der Öffentlichkeit unterstützen und qualifizieren.

Interessierten Gemeinden erhalten eine Beratung der Gestaltungskommission in der Frühphase der Gestaltfindung von Neubauten und Umbauten sowie bei der Siedlungsentwicklung. Nach Zusage durch die Gemeinde wird sie in baulichen Belangen begleitet.

Der Kurzfilm stellt die Arbeit der Gestaltungskommission und gute Beispiele prämierter Bauten in der Region Südschwarzwald vor.

 

Windatlas für Baden-Württemberg

Planungsträger, Projektierer und Genehmigungsbehörden erhalten bessere Informationen übergeeignete Flächen für den Bau von Windkraftanlagen in Baden-Württemberg.
Zusammengefasst sind diese Informationen im neuen Windatlas des Umweltministeriums.

Weiter Informationen über die Ergebnisse der Windkartierung werden im Energieatals BW und LUBW und dem Umweltministerium bereitgestellt.
 

 

Infobereiche